Die E-Rechnung kommt.

Das Bundesfinanzministerium verpflichtet ab dem 1. Januar 2025 Unternehmen dazu, Rechnungen an Geschäftskunden ausschließlich in elektronischer Form auszustellen. Ab dem 1. Januar 2025 entfällt der Vorrang der Papierrechnung.

Ab Januar 2025

Jedes Unternehmen kann E-Rechnungen versenden. In den ersten zwei Jahren dürfen Papierrechnungen versendet werden. Andere elektronische Rechnungsformate (PDF etc.) dürfen nur noch mit Einwilligung des Empfängers versendet werden.

Ab Januar 2027

Ab dem 1. Januar 2027 müssen Unternehmen mit einem Umsatz größer 800.000 Euro B-2-B-Rechnungen versenden. Ab dem 1. Januar 2028 müssen alle Unternehmen mit Geschäftskunden umgestellt haben.

Haben Sie vorab noch Fragen?

DATEV e.V. hat hierzu bereits umfangreiches Informationsmaterial erstellt, das Ihnen zum kostenlosen Download zur Verfügung steht. Für weitere Fragen sind wir gerne für Sie da.

Datenschutzeinstellungen

Wenn Sie unsere Website besuchen, können über Ihren Browser Informationen von bestimmten Diensten gespeichert werden, in der Regel in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Es ist zu beachten, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrung auf unserer Website und die von uns angebotenen Dienste beeinträchtigen kann.

Anklicken zum Aktivieren/Deaktivieren von Google Maps.

Sie haben die Möglichkeit zu verhindern, dass von Ihnen hier getätigte Aktionen analysiert und verknüpft werden. Dies wird Ihre Privatsphäre schützen, aber wird auch den Besitzer daran hindern, aus Ihren Aktionen zu lernen und die Bedienbarkeit für Sie und andere Benutzer zu verbessern.

 
Unsere Website verwendet Cookies. Bitte beachten Sie Ihre Datenschutzeinstellungen und/oder stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.